2016

19.12.2016 Kinder-Eltern-Weihnachtsfeier des JCA ein voller Erfolg!

Was kann es für die Kinder schöneres geben, als mit den Eltern zu balgen und anschließend Weihnachtslieder zu singen. Alle sitzen beisammen und am Ende gibt es auch noch kleine Geschenke. Das größte Geschenk gibt es für die Eltern, wenn sie sehen, wie sich ihre Kinder entwickeln, rumtollen und dabe auch noch in ihrer Bewegung etwas lernen. Nicht umsonst ist Judo durch die UNESCO als die ideale Sportart für die Kinder erkannt worden.



05.11.2016 Judo-Turnier Vlagtwedde  (in der Nähe Rhede – Ems / Weener)

Die Jugendgruppe des JC-Aurich ist vergangenen Samstag mit 10 Judo-Kindern in die Niederlande gereist. Um das Aufsteiger-Turnier rasant verlaufen zu lassen, haben die Niederländer von  Judotanrenjutsu sich sehr viel Mühe gegeben und das ganze Turnier mit knapp 100 Teilnehmern war innerhalb 3 Stunden beendet. Die Organisation von Judotanrenjutsu war hervorragend und es ging nach der Abwaage gleich los. Die Kinder kämpften alle mindestens 3 oder 4 mal und waren sehr erfolgreich. Jedes Kind kam mit einer  Medaille nach Hause!!!
Ganz besonders tapfer war Tizian Tholen mit 5 Jahren, der 2 seiner 3 Kämpfe gewinnen konnte und dafür die Silbermedaille bekam. Erste Plätze gab es für Jelke Spijkers, Daaje Ens und Maira Kugelmann, Silber für Luca Fuhrmann und Anna-Lena Ubben. Bronze erlangten Amke Bolten, Ronja Kugelmann, Johanna Mecklenburg und Fenja Spijkers. Die Trainer Walter Dieken und Ben Spijkers, beide 6. Dan-Träger, waren sehr stolz auf die guten Leistungen ihrer Schützlinge. Das Turnier war für die jungen Judokinder genau das Richtige. Ein Lob an die niederländischen Freunde, die keine Langeweile aufkommen ließen. Es herrschte eine familiäre Atmosphäre und alle Kinder hatten Spaß.

JCA-Teilnehmer:  Jelke Spijkers, Maira Kugelmann, Daaje Ens, Fenja Spijkers, Johanna Mecklenburg,
Tizian Tholen, Luca Fuhrmann, Amke Bolten, Anna-Lena Ubben, Ronja Kugelmann

vlagtwedde


13/14.08.2016  Ergebnis Robben-Cup Norden
Nachdem der Deutsche Judo Bund eine Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Rio mit Laura Vargas Koch erzielt hat, ist an diesem Wochenende die 12. Ausgabe des Norder Robben-Cups in Norden gewesen. Inder Jahnhalle hat die Judo-Kampfgemeinschaft  (JKG) Norden rund je 160 Teilnehmer je Sasmtag und Sonntag  erwartet. Die Erwartungen waren jedoch etwas zu hoch, den aufgrund der Terminsituation kamen aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Bremen und den Niederlanden nur etwa die Hälfte der Teilnehmer.

Es wurde in den Altersklassen U 10 (Jahrgänge 2007 bis 2009), U12 (Jahrgänge 2005 bis 2007), U15 (Jahrgänge 2002 bis 2004) und U18 (Jahrgänge 1999 bis 2001) gekämpft. In der U15 und U18 wird in Gewichtsklassen gekämpft und in der U10 und U12 in  gewichtsnahen Pools von bis zu fünf junge Judoka. Somit die Kinder auch schön viele (Übungs)-Wettkämpfe machen konnten. Wie in den Vorjahren konnte man bei den Wettkämpfen wieder ein hohes Niveau erwarten. Für jeden Kämpfer gab es eine Urkunde sowie Medaillen für die drei Erstplatzierten der jeweiligen Gewichtsklassen/Pools. Darüber hinaus erhielten jeweils die drei erfolgreichsten Vereine des jeweiligen Wettkampftages einen Pokal. Gekämpft wurde nicht wie gewohnt auf drei Wettkampfflächen sondern 2.

Am Samstag waren die Altersklassen U12, U18 dran. Die U10 und U15 kämpften am Sonntag. Nachdem im Judo-Club Aurich in Vereinsturnieren sich vorbereitet wurde, starteten einige Kinder jetzt zum ersten Mal bei solch regionalem Turnier. Alle Kinder des Vereins zeigten, was sie schon gelernt haben und konnten erfolgreiche Würfe und Haltegriffe anbringen. Am Sonntag trafen im Pool bis 33kg z.B. auch Daaje Ens und Fenja Spijkers aufeinander, wobei nur einer der Mädchen im direkten Vergleich gewinnen konnte. In diesem Fall war es Daaje, die sich gegen ihre Vereinskameradin durchsetzte. Beide aber zeigten aber schon gute Ansätze und konnten ihre anderen Gegnerinnen aus den anderen Vereinen auf die Matte werfen. Auch beiden den Brüder Frederik und Jonathan Jacobs konnte man tolle Fortschritte erkennen. Auch wenn sie nicht alle Kämpfe gewinnen konnten, waren sie guter Laune und freuten sich auf jeden Kampf. Gleiches galt auch für Ronja Kugelmann und ihre Schwester Maira Kugelmann, die bereits am Samstag gekämpft hatte. Die Trainer des JCA waren mehr als zufrieden mit den Leistungen und wird die Ausbildung mit den Kindern weiter vorantreiben. Für Kinder, die sich auch für diesen Sport entscheiden gibt es jederzeit die Möglichkeit beim JC Aurich einzusteigen. Montags und Donnerstag ab 17.00 Uhr ist jeweils Training in der Realschulturnhalle.

Ergebnisse U10 weiblich
33kg   1. Platz Daaje Ens
33kg   3. Platz Fenja Spijkers
25kg   3. Platz Ronja Kugelmann
U10 männlich
25kg   3. Platz Frederick Jacobs
33kg   3. Platz Jonathan Jacobs
U12 weiblich
48kg    1. Platz Maira Kugelmann

Dabei waren folgende Kinder:
Mädchen: Luna Klemenz, Luca Fuhrmann, Fenja Spijkers, Ronja Kugelmann, Daaje Ens, Lisa Klemenz, Anna-Lena Ubben, Amke Bolten, Inci Disli, Maira Kugelmann, Darya Moradi,
Jungs: Baran Disli, Jelke Spijkers, Jonatan, Jan-Ole Döring, Artin Moradi, Jasper Roll, Titus Roll


Was sonst noch so in 2016 geschah:

  • Judo-Sportunterricht in der Realschule Okt. 2016
  • Unser Trainer Ben Spijkers als Referent auf DJB-Sommerschulehttp://www.lothar-nest.de/ln01779/scan588.jpg
    DJB-Sommerschule 2016 in Lindow!
    Weltspitzen-Judoka Ben Spijkers aus Holland mit Dr. Marco
    Sielaff,- der als exellenter Lehrer bei der Sommerschule nicht
    mehr wegzudenken ist!
  • Judo-Camp des JCA 2016
  • Besuch Walter Dieken im Bundstag bei Michaela Engelmeier
  • Vereinsturnier Januar 2016 und Kagami-Biraki 03.01.2016
  • Mitgliederversammlung 2016 (23.02.2016)
  • Selbstverteidung für Frauen
  • Vereinsturnier April 2016

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Willkommen auf unserer Website